Carina Gödecke lobte das Engagement des Chemparks Dormagen

Auf meine Einladung besuchte jetzt die Landtagspräsidentin Carina Gödecke den Chempark Dormagen. Mit Vertreterinnen und Vertretern der im Chempark ansässigen Firmen Bayer, Lanxess und Covestro und dem Chemieparkbetreiber Currenta wurde im Nachbarschaftsbüro „Chempunkt“ über die Bedeutung von Industrieakzeptanz gesprochen. Carina Gödecke lobte das Engagement des Chemparks Dormagen möglichst offen und bürgernah über Ansiedlungsprojekte zu sprechen und den Menschen „ein Gefühl dafür zu geben, was hinterm Zaun passiert“.

Auch, dass die Fa. Currenta als Betreiber des Chemparks eine Akzeptanzanalyse im Umfeld der Standorte Dormagen, Krefeld und Leverkusen durchgeführt hat, um sich selbstkritisch mit Verbesserungsmöglichkeiten auseinanderzusetzen, stieß auf Begeisterung. Anschließend haben wir noch eine Rundfahrt durch den Chempark gemacht. Besonders interessant war hier der Besuch der sogenannten „Size“. Die Sicherheitszentrale ist das Herzstück der Sicherheitsorganisation im Chempark. Hier werden alle Ereignisse und Überwachungen der Anlagen im Chempark zusammengeführt und im Schadensfall weitere Schritte eingeleitet. Ein hochmodernes System mit sehr gut ausgebildeten Fachleuten sorgt für die Sicherheit am Standort.

Anschließend trug sich Landtagspräsidentin Carina Gödecke noch feierlich ins goldene Buch der Stadt Dormagen ein. Ein sehr schöner Tag mit vielen interessanten Gesprächen.

Bildergalerie

Fotos: Currenta