Doku: „Braunkohle verteidigen – Ein Tag mit der RWE-Security im Hambacher Forst“

Es wird viel über die Bedeutung der Braunkohle gestritten und über den Protest gegen die Tagebaue im Rheinischen Revier berichtet. Was aber meist fehlt, ist die Perspektive der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die tagtäglich mit dem Protest konfrontiert werden, der zum Teil lebensbedrohliche Züge annimmt. Die Journalisten des WDR haben im Rahmen ihres Formats „reporter.“ den Werkschutz des RWE-Tagebaus begleitet und deren Arbeitsalltag erlebt. Dabei geht es auch um die Formen des Protest, die – so das Fazit des verantwortlichen Journalisten – „bei allem Verständnis für die Klimaschützer, in Bens Augen zu weit gehen.“

Ihnen gefallen unsere Inhalte? Dann sagen Sie es doch weiter: