Hannelore Kraft ehrt Gisela Stecher aus Grevenbroich mit Sportplakette NRW

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat zusammen mit Sportministerin Christina Kampmann und dem Präsidenten des Landessportbundes NRW, Walter Schneeloch, die Sportplakette des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen. Im Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen erhielten elf verdiente Bürgerinnen und Bürger die Auszeichnung. Aus Grevenbroich bekam die erfolgreiche Basketballspielerin und Leichtathletin Gisela Stecher die bedeutendste Auszeichnung des sportlichen Ehrenamtes in NRW – darüber freue ich mich sehr und gratuliere Gisela Stecher herzlich. Die Sportplakette dient zur Anerkennung hervorragender sportlicher Leistungen sowie besonderer Verdienste um die ehrenamtliche Arbeit im Sport. Ein kleiner Überblick über Gisela Stechers sportliche Vita:

Gisela Stecher aus Grevenbroich

Gisela Stecher

In ihrer Jugend war Gisela Stecher eine erfolgreiche Basketballspielerin. Sie gewann mit dem ATV Düsseldorf 1958 den Titel der Deutschen Basketball-Jugendmeisterin und 1963 sogar die Deutsche Meisterschaft. Ihrem Verein, heute ART Düsseldorf, gehört sie nun seit 62 Jahren an. Mittlerweile wurde sie dort zum Ehrenmitglied ernannt.

Nach dem Basketball wandte sich Gisela Stecher der Leichtathletik zu. Sie engagierte sich sowohl als Trainerin für Kinder als auch als Kampfrichterin und war als aktive Seniorensportlerin erfolgreich.

Im Kugelstoßen und Diskuswerfen nahm sie an 18 Europameisterschaften teil, gewann drei Mal Gold, zwei Mal Silber und fünf Mal Bronze. Bei acht Senioren-Weltmeisterschaften gewann sie ein Mal Gold, drei Mal Silber und ein Mal Bronze.

Der Leichtathletik-Verband Nordrhein ernannte Gisela Stecher 2005 zur Senioren-Wettkampfwartin. In dieser Funktion organisierte sie zahlreiche Wettkämpfe und war als deren Leiterin für den genauen Ablauf verantwortlich. Dazu übernahm sie zentrale Aufgaben zum Beispiel bei der Datenbearbeitung. Sie war bekannt dafür, dass sie während ihrer Arbeit im Wettkampfbüro kurzzeitig das Büro verließ, um einen eigenen Wettkampf durchzuführen, um dann im Büro wieder alles zu geben.

Von 2009 bis 2013 war sie Sprecherin der Seniorenwarte im Bundesausschuss Senioren des Deutschen Leichtathletik Verbandes.

2014 wurde sie Beauftragte für Wettkampforganisation im Bundesausschuss Senioren im Deutschen Leichtathletik Verband.

Für ihre herausragenden Verdienste bekam Gisela Stecher die Ehrennadeln des Leichtathletik-Verbandes Nordrhein in Silber und Gold, sowie die Silberne und Goldene Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes. 2013 erhielt sie die Ehrenplakette des Leichtathletik-Verbandes Nordrhein.

Galerie