30. Oktober 2019

Mietspiegel des Kreises muss überarbeitet werden

Zu der von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke öffentlich geäußerten Erwägung, gegen das Urteil des Sozialgerichtes Düsseldorf in der Sache „grundsicherungsrelevanter Mietspiegel“ Berufung einzulegen, erklärt der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Udo Bartsch:

„Wir fühlen uns vom Gericht in unserer Ansicht bestätigt, da wir schon jahrelang die zu niedrigen Sätze im grundsicherungsrelevanten Mietspiegel wegen des nicht vorhandenen und preisgünstigen Wohnraums kritisieren.“ Weiterlesen →

30. September 2019

Pressespiegel zum 30.09.2019

Klimadebatte der Kreispolitiker: Kreistag berät Klimaschutz und verweist in Ältestenrat

„Es ist politischer Konsens, dass spätestens 2038 die Kohleverstromung und damit der Tagebau ausläuft. (…)“

Quelle: Neuß-Grevenbroicher Zeitung (NGZ)
Link: rp-online.de (26. September 2019)

Schock für die ganze Belegschaft: Hydro kündigt massiven Stellenabbau an

„Die Nachricht schockierte die Belegschaft: Bei „Hydro Rolled Products“ sollen hunderte Jobs gestrichen werden. Der Betriebsrat geht von fast 500 Stellen am Standort Grevenbroich aus – und will um jeden Arbeitsplatz kämpfen. (…)“

Quelle: Neuß-Grevenbroicher Zeitung (NGZ)
Link: rp-online.de (11. September 2019) Weiterlesen →

19. September 2019

Unsere Idee eines S-Bahn-Knotenpunktes in Grevenbroich

Bessere Anbindung an den Nahverkehr ist zentral für einen gelingenden Strukturwandel

Rund 4.400 Grevenbroicher/-innen pendeln täglich jeweils nach Neuss und Düsseldorf. Etwa 1.500 sind jeden Tag nach Mönchengladbach oder Köln unterwegs. Die Schlossstadt liegt zwischen diesen Städten, inmitten der Metropolregion Rheinland, doch ist die Region in puncto Nahverkehr unzureichend angebunden. Das möchten wir Sozialdemokraten/-innen ändern und haben eine klare Vorstellung davon, wie unser Schienenpersonennahverkehr (SPNV) im Rhein-Kreis Neuss in Zukunft aussehen soll: Weiterlesen →